Hier finden Sie:

Aktuelles

09.03.2016

Abschlussforum 2016

Der Abschluss des Trainee-Zyklus 2015/2016 wurde am 09. März 2016 im City Hotel in Roding gefeiert. Als Präsident des Unternehmensverbundes Mittelständischer Unternehmen wurden von Herrn Ludwig Zollner die Mitgliedsunternehmen (EMZ, Grammer, Gerresheimer, Horsch, MR, Conrad, SUSPA und Zollner) eingeladen. Erfreulich war es, in der Runde die Promotoren der angeschlossenen Firmen, die derzeitigen und neuen Trainees mit ihrer Führungskraft sowie die Fachbetreuer und Trainer der verschiedenen Seminarblöcke begrüßen zu dürfen.

Ziel der einjährigen Weiterbildung ist es, Nachwuchskräfte gezielt zu fördern und zu motivieren, zur Durchführung von Projekten und zur Teamarbeit zu befähigen und Führungskompetenzen zu vermitteln. Desweiterem soll das Netzwerk zwischen den Unternehmen weiterhin erhalten und ausgebaut werden, welches sich seit der Gründung des UNV vor 25 Jahren als sehr wertvoll für die tägliche Arbeit herauskristallisiert.

Die Weiterbildung gliedert sich in sieben Seminarbausteine und einer praktischen Arbeit. Für die Projektarbeit werden die Teilnehmer auf zwei Gruppen aufgeteilt welches sie in Teamarbeit selbstverantwortlich zu erarbeiten haben.

In diesem Zyklus gab es folgende von den Promotoren festgelegte Themen:

Strategien für eine bedarfsgerechte Nachserienversorgung“ und „Unternehmenskultur und ihr Einfluss auf die Arbeitgeber-Attraktivität“.

Im Anschluss an die bestens ausgearbeiteten und vorgestellten Präsentationen konnten alle Teilnehmer ihre Zertifikate aus den Händen von Herrn Ludwig Zollner stolz entgegennehmen.

Ein weiterer Programmpunkt war der Wechsel der Präsidentschaft für den neuen Zyklus 2016/2017 in die Hände der Fa. SUSPA GmbH in Sulzbach-Rosenberg, Herrn Jürgen Walther. Turnusmäßig geht die Präsidentschaft mit dem Abschlussforum in die Hände eines der Mitgliedsunternehmen über und umfasst u.a. die Organisation und Betreuung sämtlicher Aktivitäten im Unternehmensverbund. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurden die neuen Projektaufträge vorgestellt:

Industrie 4.0: Erforderliche Skills und Kompetenzen - Handlungsempfehlungen für die betriebliche Ausbildung“ sowie "Gesundes Führen- Möglichkeiten und Grenzen" Die gelungene Veranstaltung ließ man bei einem gemeinsamen Abendessen und interessanten Gesprächen ausklingen. Den Alt-Trainees war die Erleichterung des erfolgreichen Bestehens ihrer Weiterbildung anzusehen und die Neu-Trainees waren gespannt auf ihren Start, der noch am gleichen Abend war.

Wir wünschen allen Trainees ein interessantes Jahr sowie viel Erfolg und Spaß bei ihrer Aufgaben im Trainee-Zyklus 2016/2017!